Menu
menu

Hinweise für den Besuch

Die Gedenkstätte für Opfer der NS-"Euthanasie" Bernburg befindet sich auf dem Gelände des Fachklinikums für Psychiatrie in Bernburg. Zum Schutz der Rechte von Patientinnen und Patienten gilt auf dem Gelände des Fachklinikums ein allgemeines Foto- und Filmverbot.

Zur Wahrung eines würdigen Gedenkens werden die Besucherinnen und Besucher aufgefordert, sich angemessen zu verhalten. Angehörigen extremistischer Parteien oder Organisationen und ihrem Umfeld, zu deren politischen Selbstverständnis die systematische Leugnung der begangenen Verbrechen gehört, kann der Zutritt verwehrt werden. Das Tragen von Kleidung oder Symbolik, die eine Verherrlichung von Diktaturen zum Ausdruck bringt, ist ebenfalls nicht gestattet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gedenkstätte nehmen das Hausrecht wahr. Sie sind berechtigt, Besucherinnen und Besucher, die mit menschenfeindlichen oder antidemokratischen Äußerungen auffallen oder aufgefallen sind, des Hauses zu verweisen oder ein Hausverbot auszusprechen.

Vorübergehende Einschränkungen im Besucherverkehr

Bedingt durch die derzeitig geltenden Abstands- und Hygieneregeln sowie Bestimmungen des Fachklinikums gelten beim Besuch der Gedenkstätte vorübergehend ein paar Einschränkungen. Bitte beachten Sie daher folgendes:

  • Melden Sie sich zunächst an der Pforte des Fachklinikums.
  • Rufen Sie unter 03471-319816 in der Gedenkstätte an, um über Ihre Ankunft zu informieren.
  • Warten Sie bitte ab einer Gruppengröße von 5 Personen außerhalb des Klinikgeländes. Mitarbeitende werden Sie von dort abholen und zur Gedenkstätte begleiten.
  • Gehen Sie auf direktem Weg zur Gedenkstätte und beachten Sie dabei die Abstandsregeln.
  • Dabei ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf Anweisung des Fachklinikums notwendig.
  • Vermeiden Sie außerdem zum Schutz der Patient*innen und des Personals des Klinikums jeglichen Kontakt.

In der Gedenkstätte wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen. Darüber hinaus müssen die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten und eine Ansammlung von mehr als 10 Personen vermieden werden. Bei zusätzlichem Bedarf an Desinfektions- bzw. Schutzmöglichkeiten stehen die Mitarbeitenden der Gedenkstätte als Ansprechpartnerinnen und -partner zur Verfügung

Personen mit Erkältungssymptomen dürfen die Gedenkstätte nicht betreten. Das gilt auch für Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind oder Kontakt mit COVID19-infizierten Personen hatten.

 

Alle Informationen auch zum Download:

Bei Fragen können Sie uns auch gern direkt per Telefon unter der oben genannten Nummer oder per Mail unter info-bernburg(at)erinnern.org kontaktieren.